08.2020

LORENZ SPRING: ‹SPRING IM WINTER›

16.1.-22.2.2014

«Seerosen», 2013, Öl, Kreide, Collage auf Leinwand, 170 x 150 cm
«Seerosen», 2013, Öl, Kreide, Collage auf Leinwand, 170 x 150 cm
«Es wächst im Licht XVI», 2012, Acryl, Dispersion, Collage, Mischtechnik auf Leinwand, 120 x 120 cm
«Es wächst im Licht XVI», 2012, Acryl, Dispersion, Collage, Mischtechnik auf Leinwand, 120 x 120 cm
«Seerosen», 2007, Gipsfigur, Acryl bemalt, 13,5 x 37 x 38 cm
«Seerosen», 2007, Gipsfigur, Acryl bemalt, 13,5 x 37 x 38 cm
«Gute Saat I», 2008, Gipsfigur, Acryl bemalt, 98 45,5 x 22 cm
«Gute Saat I», 2008, Gipsfigur, Acryl bemalt, 98 45,5 x 22 cm
«Gute Saat II», 2008, Gipsfigur, Acryl bemalt, 98,5 x 35,5 x 23 cm
«Gute Saat II», 2008, Gipsfigur, Acryl bemalt, 98,5 x 35,5 x 23 cm

 

Lorenz Spring entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem Meister der Komposition und der Farben mit unverwechselbarem Stil. Erscheinen die Arbeiten vordergründig “bloss“ fröhlich und bunt, wird erst beim genauen Hinsehen der tiefere Gehalt vollends sichtbar. Oft arbeitet er in Serien, die in unterschiedlichen Techniken immer wieder ein Thema umkreisen. So wird etwa die Frage nach dem “Werden und Vergehen“ immer wieder symbolhaft behandelt. Seine Vorbilder findet er in der Comic-Kunst oder der Pop-Art. Expressiv trägt er die Farben auf – meist in Mischtechnik. Nach einer längeren Pause sind wieder einmal Arbeiten von Lorenz Spring zu sehen. Für “Spring im Winter“ entstanden neue Werkgruppen - gezeigt mit Malereien aus den letzten Jahren.