COM&COM (Marcus Gossolt / Johannes M. Hedinger): ‹SKY›

12.6.-12.7.2014

«COSMOS #1», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #1», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #2», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #2», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #3», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #3», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #4», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #4», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #5», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #5», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #6», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #6», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #7», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #7», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #8», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #8», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #9», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #9», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSOS #10», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSOS #10», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #11», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #11», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #12», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #12», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #13», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #13», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #15», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #15», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #16», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #16», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #17», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«COSMOS #17», Fineartprint, 20 x 20 cm, Unikat
«SKY - Braunwald», 2014, Acryl auf Leinwand, 70 x 100 cm
«SKY - Braunwald», 2014, Acryl auf Leinwand, 70 x 100 cm
«SKY - Fort Myers Florida», 2014, Acryl auf Leinwand, 70 x 100 cm
«SKY - Fort Myers Florida», 2014, Acryl auf Leinwand, 70 x 100 cm
«SKY - Helsinki», 2014, Acryl auf Leinwand, 70 x 100 cm
«SKY - Helsinki», 2014, Acryl auf Leinwand, 70 x 100 cm
«SKY - New York», 2014, Acryl auf Leinwand, 70 x 100 cm
«SKY - New York», 2014, Acryl auf Leinwand, 70 x 100 cm
«SKY - Singapore», 2014, Acryl auf Leinwand, 70 x 100 cm
«SKY - Singapore», 2014, Acryl auf Leinwand, 70 x 100 cm
«SKY - St. Gallen», 2014, Acryl auf Leinwand, 70 x 100 cm
«SKY - St. Gallen», 2014, Acryl auf Leinwand, 70 x 100 cm
«SKY - Locarno», 2014, Acryl auf Leinwand, 70 x 100 cm
«SKY - Locarno», 2014, Acryl auf Leinwand, 70 x 100 cm
 


Com&Com (Marcus Gossolt / Johannes M. Hedinger) zeigen mit SKY bereits den dritten grossen Malereizyklus in unserer Galerie. Nach THE BIG ONE (2006-2008) und den grossformatigen Wolkenbilder CLOUDS (2011-2012) nahmen sich die Künstler nun ganz allgemein dem Himmel an. Aus hunder-ten, eigenen Himmels-Fotografien, aufgenommen auf ihren Reisen der letz-ten Jahre, wählten sie Ausschnitte aus und setzten diese als betörende Ac-rylmalerei auf Leinwand um.

Feinste Verläufe bringen einen Hauch von Nichts auf die Leinwände; es sind verspielte Hommagen an die Launen der Natur. Die Arbeiten pendeln zwi-schen Monochromie und Polychromie, je nach Lichteinfall geraten sie auch förmlich in Bewegung. Einmal mehr ist es Com&Com bei dieser Serie gelun-gen, alle Schemata der Kunst auszuhebeln. Es sind zwar gegenständliche Darstellungen von Himmelssituationen; und doch sind sie völlig gegen-standslos, abstrakt. Sie werden zu individuellen Projektionsflächen, zu Me-taphern der Unendlichkeit. Die Bildtitel verraten den jeweiligen Ort der Auf-nahme (z.B. Locarno, New York oder Auschwitz) und aktivieren so den per-sönlichen Erfahrungsschatz der BetrachterInnen.

In der zweiten Arbeitsserie COSMOS gehen die Künstler räumlich noch einen Schritt weiter: Die Bilder basieren auf Originalaufnahmen aus dem Weltall. Aufwändig verarbeitet und verändert, zeigen uns Com&Com, was über unse-rem sichtbaren Himmel liegt und bieten so einen subjektiven Bick ins Uni-versum, ins Sternenmeer. Die kleinformatigen Bilder oszillieren zwischen Makro- und Mikrokosmoi. Die Unendlichkeit, also das Unfassbare ist stark präsent. Es sind verführerische Bilder, die einen zum Nachdenken anregen. Die unvorstellbare Ausdehnung reduzieren die Künstler auf kleine Pretiosen. Von jedem COSMOS gibt es bloss ein Exemplar, gedruckt als Pigment-Fineartprint. Die Unikate kommen als Fotografien daher, nehmen aber im Entstehungsprozess eine Mittelstellung zwischen Malerei und Fotografie ein.

Die Ausstellung teilt sich in zwei Bereiche, die aber sowohl hoch am Him-melszelt, als auch in der Präsentation fliessend ineinander übergehen – die einen Bilder sind real, die anderen fiktiv – die Frage, zu welcher Kategorie denn eine Arbeit gehört, stellt sich stets aufs Neue.

Com&Com (Marcus Gossolt / Johannes M. Hedinger) arbeiten an der Schnittstelle von Kunst und Medien und hinterfragen diese auf vielschichtige Art und Weise. Für ihre multi- und transmedialen Kunstprojekte bedienen sie sich verschiedenster Kunstgattungen wie etwa Film, Musik, Text, Fotogra-fie, Zeichnung, Skulptur, Installation oder Malerei. Die Wiederentdeckung der Schönheit im Alltag und im Einfachen steht dabei ebenso im Zentrum, wie die Huldigung des Authentischen, Unverbrauchten.


Bernhard Bischoff, Juni 2014



Archiv Bern/PROGR:
Reto Camenisch 2018
Christian Denzler 2018
Martin Kasper - Im Wechsel 2018
Matchpoint 2018
Andrea Heller / Dominik Stauch 2018
Porter à l'envers 2018
Alfred Hofkunst 2018
Silvia Gertsch - Captured 2018
Winter Story 2017
Böniger / Indermühle 2017
Sereina Steinemann 2017
Xerxes Ach - inside outside 2017
Christian Indermühle - Glarea 2017
Peter Wüthrich 2017
Samuel Blaser - Skip the Pit Stop 2017
Filip Haag - Ins Auge 2017
Kotscha Reist - Painting As Usual 2017
Pascal Danz - Vor der Reise 2016
Laurent Schmid 2016
Freyschmidt/Merkisch/à Wengen 2016
Aquaréelles 2016
Com&Com - New works 2016
Reto Leibundgut - Clementine 2016
Erich Weiss feat. Otto Tschumi 2016
ABOUT PAINTING - PART II 2016
Dominik Stauch 2015
Christian Denzler - Neue Arbeiten 2015
Bodo Korsig - No regrets 2015
Filip Haag - Abrakadie & mehr 2015
Kotscha Reist 2015
Samuel Blaser 2015
Pascal Danz 2015
Elsbeth Böniger - Structures 2015
Catching Moments 2014
Now and Here 2014
(Hi)stories 2014
Summerproject 2014
Com&Com - Sky 2014
Katia Bourdarel 2014
Otto Tschumi - Variationen 2014
Lorenz Spring - Spring im Winter 2014
En-lighted 2013
Reto Leibundgut 2013
Patterns 2013
Filip Haag - Oder nach Absprache 2013
Mit dem Körper sehen 2013
Samuel Blaser - Diptycha 2013
Originally Bern 2013
Zwischenspiel: PROGR In-House 2013
Kotscha Reist - Old Ideas 2013
Pascal Danz 2013
Dominik Stauch - Rhinestones 2012
Tiefen Wirkungen 2012
Summerproject 2012
On paper 2012
Com&Com - Clouds 2012
Arno Nollen 2012
Looking Glass 2012
Raffaela Chiara - Transformer Kit 2012
X Years 2011
Dominik Stauch - Breathless 2011
Marius Lüscher 2011
Reto Leibundgut - Flora 2011
Kotscha Reist - Painting Life 2011
Microcosmes 2011
Elsbeth Böniger 2011
Laurent Schmid - Rope Tricks 2010
Reto Camenisch 2010
----------
Archiv Bern
Archiv Thun